Dieser Beitrag wurde 273 mal aufgerufen

Jubilate – Jubelt!

Dies ist der Tag, den der HERR macht; lasst uns freuen und fröhlich an ihm sein. (Psalm 118,24)

Der heutige Sonntag trägt den Namen „Jubilate“ – „Jubelt!“. Zu jubeln ist aber gerade das Letzte, wonach uns ist. Immer noch können wir unsere Lieben nicht treffen. In die Arme nehmen. Das Virus ist nicht besiegt. Und es fällt uns immer schwerer uns an Auflagen zu halten. Jeden Tag hören wir viel über Corona. Jeden Tag sehen wir in den Nachrichten Vieles, dass uns Sorgen bereitet. Überall auf der Welt. Das ist schwer und wir wünschen uns wieder normale Tage. Deshalb habe ich mir überlegt, dass ich Ihnen heute nichts von dem Schlechten erzählen will. Sondern Ihnen zeige, wie schön unser Leben auch jetzt ist.

Im Psalm 118,24 steht: „Dies ist der Tag, den der HERR macht; lasst uns freuen und fröhlich an ihm sein.“ Eine schöne Botschaft besonders in der jetzigen Zeit! Wir müssen uns daran erinnern, dass jeder Tag ein Geschenk ist. Oft sehen wir Menschen nur das Schlechte. Aber manchmal ist es gut, die Blickrichtung zu ändern. Ja, es gibt oft viele Sorgen. Aber es gibt auch viel Schönes.

Entweder wir sehen nur, dass wir gerade unsere Lieben nicht besuchen dürfen. Oder werden daran erinnert, dass unsere Familien und Freunde nicht selbstverständlich sind und sie uns fehlen. Entweder wir sehen nur, dass wir gerade eingeschränkt sind. Oder wir bemerken, dass wir deshalb viel Zeit haben, um neue Dinge auszuprobieren.

Ich denke, diese Zeit zeigt uns, dass unser Leben ein großes Geschenk ist. Sie zeigt uns, dass ein Leben schnell zu Ende sein kann. Wir wissen nicht, wann unser letzter Tag ist. Deshalb ist es besonders wichtig, unsere Tage zu genießen.

Schauen wir uns die Welt an. Sie ist schön. Die Blumen wachsen wie jedes Jahr. Die warme Sonne, sie scheint. Kinder spielen ohne Angst und Sorgen. Viele Menschen helfen einander. Menschen singen Lieder für andere. Danken Menschen, die vorher weniger beachtet wurden, aber nun alles am Laufen halten. Das sind schöne Dinge in dieser schweren Zeit. Es ist wichtig, das zu sehen. Ich bin sicher, wenn Sie überlegen, finden sie viele andere schöne Dinge.

Dieser Tag ist von Gott gemacht und er hat ihn uns geschenkt.

Wir beten:

Guter Gott,
du begleitest uns auf alle unseren Wegen.
Wir bitten dich: lass uns deine Nähe spüren.
Wenn wir zu dir rufen, schenke uns das Gefühl,
von dir gehört zu werden.
Wir bitten dich: schenke uns den Blick,
das Schöne nicht zu übersehen.
Sondern jeden Tag als Geschenk anzunehmen.
Amen.

Rebecca Lackmann