Dieser Beitrag wurde 481 mal aufgerufen

Ein Neuanfang ist möglich

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. (Ezechiel 36,26)

So lautet die Jahreslosung für 2017. Als ich sie las, sprachen mich die Worte gleich an. Mit diesem Mut machenden Zuspruch will ich den Blick auf das neue Jahr richten.

Neu anzufangen ist möglich. Gerade am Beginn eines Jahres setzen wir uns gerne Ziele. Der Eine möchte abnehmen, der Andere mehr Zeit mit der Familie verbringen und Freundschaften pflegen. Jugendliche nehmen sich vor, mehr Zeit in die Schule zu investieren. Manche der Vorsätze sind sehr persönlich, andere bleiben eher allgemein. Viele kennen die Erfahrung, dass die guten Vorsätze schon bald auf der Strecke bleiben. Manch einer probiert es schon gar nicht mehr, weil die Vorsätze nicht gelingen.

Die Jahreslosung greift tiefer. Sie spricht direkt in unser Herz und sagt uns zu, dass Gott mit uns Neues beginnen wird. Der Vers des Propheten Ezechiel richtete sich an das Volk Israel, das ins Exil nach Babylon verschleppt worden war. Ezechiel sah die Schuld für das Exil beim Volk, da es fremde Götter angebetet hatte. Doch Umkehr ist möglich. Er spricht den Menschen eine neue Zukunft zu, die in ihnen selbst im Herz und im Geist beginnt.

Schauen wir nochmal in unser Leben heute. Wie oft befinden wir uns auf dem falschen Weg oder fühlen uns orientierungslos? Wir machen einen Job, der uns vielleicht gar nicht gefällt. Wir rennen Zielen hinterher, die vielleicht gar nicht zu uns passen. In der Familie herrscht Zank und Streit. Der Haussegen hängt schief. In solch verfahrenen Situationen sehnen wir uns nach Veränderung. Wir wünschen uns oft, noch einmal neu anfangen zu können. Wir wissen auch, wie schwer es ist, dies aus eigenen Kräften zu schaffen.

Die Jahreslosung richtet unseren Blick von uns und unserem Scheitern weg, hin zu Gott. Er sagt uns zu, unser Leben vom Zentrum des Lebens her, dem Herzen, zu erneuern. Für die Bibel ist das Herz die Lebenskraft, die uns mit Gott verbindet. Wer seinen Weg mit Gott geht, hat in sich eine klare Richtschnur, die ihm Ruhe in den Stürmen des Lebens geben kann. Gott lädt uns ein, unser Herz zu erneuern und uns einen neuen Geist schenken zu lassen. Nehmen wir dieses Geschenk an und gehen eine Beziehung zu Gott ein! Wir können zu ihm beten, uns durch seine Liebe leiten lassen und herausfinden, welche Schritte im neuen Jahr gut für uns sind.

Gott meint es gut mit uns. Er verspricht uns seine Liebe. Der Vers ermutigt uns, das neue Jahr durch Gottes Zusage mit Zuversicht zu beginnen und sie zu bewahren in allem, was auf uns zukommt.

Selma Thiesbonenkamp