Dieser Beitrag wurde 1.260 mal aufgerufen

Andacht zum Gedenken an unsere Verstorbenen

Seit zwei Jahren veranstalten wir in unserer Friedenskirche in jedem Vierteljahr eine Andacht zum Gedenken an Verstorbene. Sechs bis acht Wochen nach einer Bestattung erhalten die Angehörigen unserer verstorbenen Gemeindeglieder eine Einladung dazu. Die Andacht ist ein schlichter Gottesdienst, in dem wir unsere Trauer um den geliebten Menschen vor Gott bringen und um Stärkung für die Trauernden bitten. Kerzen für die Verstorbenen werden entzündet und ihre Namen in unser Buch des Lebens eingetragen. Dieses Buch liegt in unserem Raum der Andacht aus, der ein Teil unserer Kirche ist und Besuchern immer offen steht. Wie ich gemerkt habe, kommen sehr oft Menschen während der Woche zum Gebet und zur Ruhe in diesen Raum. Mittlerweile bitten Angehörige auch um eine Verlesung der Namen ihrer Verstorbenen; als eine Form des Jahresgedächtnis oder aus einem anderen Anlass. Die spirituelle Atmosphäre dieser Andachten ist für alle Anwesenden, auch für Mitarbeitende aus der Gemeinde, immer eine besondere Erfahrung. Ich kann diese Gedenkandachten nur zur Nachahmung empfehlen! Unsere nächste Gedenkfeier findet am kommenden Freitag um 18 Uhr in der Friedenskirche, Schilfstraße 8, statt. Dazu lade ich Sie herzlich ein.

Anke Augustin