Epiphanias

Heute feiern wir in unserer Friedenskirche einen Epiphanias-Gottesdienst. Jeder der dies möchte ist eingeladen, eine Kerze mitzubringen, die wir dann im Gottesdienst entzünden werden. Diese persönliche Kerze leuchtet für alle Dinge, die die Besucher des Gottesdienstes vor Gott bringen wollen – zum Beispiel zur Erinnerung an einen geliebten Menschen, als Dank für Bewahrung und Rettung, zur Fürbitte für Menschen, die der Fürsorge und Liebe Gottes besonders bedürfen oder auch einfach nur für einen guten Gedanken, der die Welt erhellen möge. „Epiphanias“ weiterlesen

Wichtig sind mir die kurzen Begegnungen

Bereits zum sechsten Mal sind das Bistum Essen und die Evangelische Kirche an diesem Wochenende mit einem gemeinsamen Stand auf der Essener Hochzeitsmesse vertreten. Pfarrerin Monika Elsner aus der Evangelischen Kirchengemeinde Kray ist zum zweiten Mal Teil des kirchlichen Teams und erklärt, warum sie das Engagement der Kirchen auf der Hochzeitsmesse für sinnvoll hält. „Wichtig sind mir die kurzen Begegnungen“ weiterlesen

Nehmt einander an!

Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.
(Römer 15,7 | Jahreslosung 2015)

Das alte Jahr ist zu Ende gegangen. Wir spüren, es war kein gutes Jahr, was den Frieden in der Welt angeht.

Im Gegenteil, die kriegerischen Auseinandersetzungen nehmen zu und werden immer brutaler. Besondere Sorge macht uns die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS), die immer brutaler gegen Yesiden, aber auch Muslime vorgeht, die nicht ihre verquere Art des Glaubens leben wollen. In Syrien und im Irak verbreiten sie Angst und Schrecken. Längst haben ihre Drohungen den Westen erreicht, deren Staaten den Kurden und Yesiden zur Hilfe kommen wollen. Medienwirksame Enthauptungen gehen durch die Presse.

Demgegenüber stehen die Worte des Apostels Paulus, die uns durch das neue Jahr geleiten. In seinem Brief an die Gemeinde in Rom erinnert er uns daran, dass „Christus sowohl für das jüdische Volk als auch für die anderen Völker gekommen ist“. Von daher ruft er alle zu Christus Gehörenden auf, dessen Vorbild zu folgen und „Gott zu ehren, indem wir einander annehmen, wie Christus uns angenommen hat”. „Nehmt einander an!“ weiterlesen

Ein Begleiter durch das Jahr

Liebe Leserin, lieber Leser!

An der Schwelle zum neuen Jahr grüße ich Sie mit der biblischen Jahreslosung, einem Wort aus dem Brief des Apostels Paulus an die christliche Gemeinde in Rom: „Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob“. Eine wohltuende Erinnerung: Bevor ich mich mit neuen Ideen, Plänen und auf den Weg in das neue Jahr mache, hat Gott bereits Ja zu mir gesagt. „Ein Begleiter durch das Jahr“ weiterlesen